"24 STUNDEN AUS DEM LEBEN EINER FRAU"

STEFAN ZWEIG

Stefan Zweig (1881-1942 )

In Wien geboren,emigrierte 1934 von Salzburg nach London,lebte später in New York und Petropolis,Brasilien.Seit dem Ersten Weltkrieg war Zweig überzeugter Pazifist.Die Entwurzelung des Exils,der Siegeszug des Faschismus in Europa und der Beginn des Zweiten Weltkrieges führten dazu,dass er gemeinsam mit seiner zweiten Frau Lotte Altmann am 22.Februar 1942 in Brasilien freiwillig aus dem Leben schied.

 

Die Novelle „ 24 Stunden aus dem Leben einer Frau „erschien 1925.

 

Als in einer exklusiven Pension an der Rivera eine Fabrikantengattin mit einem jungen Franzosen durchbrennt,veranlasst das  Mrs.C.,eine ältere vornehme englische Dame,jung verwittwet,eine bisher verschwiegene Episode ihres Lebens preiszugeben.Und sie berichtet von 24 Stunden ,in denen Leidenschaft ihr Leben in seinen Grundfesten erschüttert.Sie bewahrt einen Spieler einer alten Adelsfamilie vor dem Selbstmord,gibt ihm Geld,damit er nach Hause reisen kann,verbringt die Nacht mit dem jungen Mann und verliert ihn schließlich wieder an die Spieltische.

Die Seele einer Frau,fein gezeichnt von Stefan Zweig.

ANDY LEE LANG & THE WONDERBOYS

Musik von den Beach Boys, den Platters, den Drifters, bis hin zu den Temptations, Frankie Valli & The Four Seasons und Songs wie "The Great Pretender", "Sugar Baby Love", "My Girl" und "Teenager In Love", um nur einige zu nennen, bilden die Grundlage für eine musikalische Zeitreise durch die Jahrzehnte.

Seit Jahren war die Idee, eine DOO-WOP MUSIC SHOW auf die Bühne zu stellen in seinem Kopf präsent und nun schlägt Andy dieses neue Kapitel seiner vielseitigen Shows auf:

Musik von den Beach Boys, den Platters, den Drifters, bis hin zu den Temptations, Frankie Valli & The Four Seasons und Songs wie "The Great Pretender", "Sugar Baby Love", "My Girl" und "Teenager In Love", um nur einige zu nennen, bilden die Grundlage für eine musikalische Zeitreise durch die Jahrzehnte.

Beginnend in den 50ies, also im goldenen Doo-Wop Zeitalter, ein Zwischenstopp in den 60ies, wo in Kalifornien der Surf Sound kreiert wurde, ein Streifzug durch die 70ies, wo mit den Rubettes der Groupsound einen neuen Charakter bekam, ein nächster Halt in der Soul-Ecke von Mowtown, wo die Temptations den Doo-Wop weiterentwickelten, bis hin zu Pop-Größen wie Billy Joel, der dieses Gesangs-Element verwendete; all das und viele Überraschungen sind die musikalischen Zutaten dieser neuen, einzigartigen Show.

Für den besonderen Beat sorgt eine vierköpfige Band, die vier Chorstimmen der Wonderboys kommen von Stefan Bleiberschnig, Thomas Dapoz, Marcel-Philip Kraml und Matthias Liener. Allen voran natürlich DER Entertainer Österreichs, Andy Lee Lang!